Ausbildungsbetrieb wieder gestartet

Nachdem die Feuerwehr Tauberbischofsheim.de bereits zu Beginn der Corona-Pandemie ihren Ausbildungs- und Übungsbetrieb einstellte und die Einsatzabteilung in zwei Gruppen aufteilte, um selbst bei einer möglichen Infizierung eines Feuerwehrkameraden (zu der es bis heute glücklicherweise nicht kam) weiterhin für die Bevölkerung einsatzbereit zu sein, startete nun wieder der Ausbildungsbetrieb.

Hierbei werden selbstverständlich die notwendigen Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten. Zudem wird die Gruppeneinteilung auch im Übungsbetrieb Bestand haben.

Wir freuen uns trotzdem, dass wir nun wieder üben können! 😊

Helft in dieser schweren Zeit einander, haltet Abstands- und Hygieneregeln ein und nutzt bestenfalls die Corona-Warn-App des Bundesministerium für Gesundheit. Gemeinsam stehen wir auch diese Zeit durch!

unklare Rauchentwicklung in Raststätten-Gebäude

Die Feuerwehr Tauberbischofsheim wurde zu einer unklaren Rauchentwicklung an die Raststätte „Ob der Tauber“ alarmiert.

Vor Ort konnte eine Rauchentwicklung im Sanitärgebäude der Raststätte festgestellt werden – zudem hattenn auch mehrere Brandmelder ausgelöst. Ein offenes Feuer war jedoch nicht zu Erkennen. Atemschutz-Trupps der Feuerwehr begannen daraufhin mit der Erkundung der Rauchursache. Parallel hierzu breitete sich der Brandrauch auch auf den Gastraum und das Tankstellengebäude aus, weshalb diese evakuiert wurden. Zudem wurde der Gebäudekomplex stromlos geschalten.

Nach einer umfangreichen Belüftung und Erkundung konnte die Ursache der Rauchentwicklung gefunden werden: Ein Kabelbrand in der Lüftungsanlage.

Die Feuerwehr kontrollierte diesen Bereich und belüftete das Gebäude anschließend nochmals gründlich.


Datum: 9. August 2020 
Alarmzeit: 20:03 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger 
Art: Brand 
Einsatzort: BAB81, -> HN, Raststätte „Ob der Tauber“ 
Einsatzleiter: stv. Feuerwehrkommandant Dominik Götzinger 
Fahrzeuge: KdoW, ELW, TLF 24/50, HLF 20, RW 2 
Weitere Kräfte: Autobahnpolizei, Deutsches Rotes Kreuz 

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Die Feuerwehr Tauberbischofsheim wurde in den Morgenstunden zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesstraße B290 alarmiert.

Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf, stellte sich heraus, dass ein PKW mit einem LKW kollidiert war. Der PKW befand sich in einem Wald neben der Bundesstraße – der Fahrer war noch im PKW eingeklemmt.

 

Weiterlesen

Erhöhte Waldbrandgefahr

Aufgrund der aktuellen Trockenheit herrscht eine Erhöhte Wald- und Graslandbrandgefahr im Main-Tauber-Kreis!

Bitte halten Sie sich daher an folgende Regeln:

(mehr …)

Feuerwehr Tauberbischofsheim verteilt Schutzmasken im Landkreis

Die beim Landratsamt des Main-Tauber-Kreises eingetroffenen Ausrüstungsgegenstände für Kliniken und Pflegeeinrichtungen sowie den Rettungsdienst wurden, wie von Bürgermeisterin Anette Schmidt unbürokratisch zugesichert, durch die Freiwillige Feuerwehr Tauberbischofsheim im Kreisgebiet verteilt. Dazu waren mehrere ehrenamtliche Floriansjünger mit ihren Fahrzeugen am Freitag, den 3. April, im Einsatz.

(mehr …)

Verkehrsunfall mit LKW

Einsatzbericht:
Die Feuerwehr Tauberbischofsheim wurde zu einem Verkehrsunfall mit LKW in die Laurentiusbergstraße alarmiert (Kaserne). Vor Ort stellte sich heraus, dass ein LKW eine Böschung heruntergekippt war. Der Fahrer des LKWs war noch in seinem Führerhaus eingeklemmt.

Die Feuerwehr schaffte mittels hydraulischem Rettungsgerät einen Zugang zum Fahrer über das LKW-Dach. Anschließend konnte dieser durch den Zugang gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden.

(mehr …)

Informationen zum Coronavirus

Auf dieser Seite wollen wir Ihnen alle Informationen zum Coronavirus darstellen:

WICHTIG:
Die Feuerwehr Tauberbischofsheim ist auch weiterhin einsatzbereit und steht für Feuerwehreinsätze zur Verfügung – Ihnen wird auch weiterhin von uns geholfen!

(mehr …)

Rauchwarnmelderalarm entpuppt sich als Zimmerbrand


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Tauberbischofsheim wurde mit dem Stichwort „Rauchwarnmelderalarm“ in die Veit-Stoß-Straße in Tauberbischofsheim alarmiert.

Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf, konnte bereits Brandgeruch und eine Rauchentwicklung festgestellt werden. Bei genauerer Erkundung stellte sich heraus, dass die Küche des Hauses brannte und das Feuer bereits auf das Dach überzugreifen drohte, weshalb direkt weitere Atemschutzgeräteträger an die Einsatzstelle alarmiert wurden.

(mehr …)

Überarbeitung der Homepage

Diese Homepage wird gerade überarbeitet. Aus diesem Grund sind noch nicht alle Informationen verfügbar. Die Inhalte werden laufend ausgebaut und sind schon bald wieder komplett verfügbar.

Freuen Sie sich schon bald wieder auf:

(mehr …)