Wohnungs-/Türöffnung (dringlich)

die Feuerwehr dringlichen Türöffnung in die Schillerstraße alarmiert.

An der Einsatzstelle war die Türe bereits geöffnet worden – ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr war nicht erforderlich.

eCall-Auslösung

Die Feuerwehr Tauberbischofsheim wurde zu einer eCall-Auslösung auf die Autobahn A81 in Fahrtrichtung Heilbronn alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass ein PKW mit der Mittelleitplanke kollidierte. Der Fahrer des PKWs war bereits aus dem Fahrzeug. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, nahm auslaufende Betriebsstoffe auf und führte das Batteriemanagement durch.

Wohnungs-/Türöffnung (dringlich)

Zum zweiten Einsatz wurde die Feuerwehr Tauberbischofsheim telefonisch zu einer dringlichen Türöffnung in die Schlachtstraße alarmiert

Vor Ort wurde die Türe geöffnet.

Verkehrsunfall, eingeklemmte Person

Zum zweiten Einsatz des Jahres wurde die Feuerwehr Tauberbischofsheim zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in die Tauberbischofsheimer Bonifatiusstraße alarmiert.

An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass ein alleinbeteiligtes Fahrzeug in einer Garageneinfahrt auf der Seite lag. Der Fahrer des PKWs war eingeklemmt und konnte diesen nicht alleine verlassen.

Zuerst wurde das Fahrzeug gesichert, anschließend wurde ein Zugang zum Patienten geschaffen. Im Anschluss wurde, in Abstimmung mit dem Rettungsdienst, der Fahrer patientenschonend aus dem Fahrzeug befreit. Hierzu wurde auch hydraulisches Rettungsgerät eingesetzt.

Verkehrsunfall, eingeklemmte Person

Die Feuerwehr Tauberbischofsheim wurde zum zweiten Einsatz des Tages mit dem Stichwort „Verkehrsunfall, eingeklemmte Person“ auf die Autobahn A81 in Fahrtrichtung Heilbronn alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass ein PKW am Unfall beteiligt und in die Mittelleitplanke gefahren war. Personen waren bei Eintreffen der Feuerwehr nicht mehr eingeklemmt, alle aus dem Fahrzeug heraus und wurden bereits vom Rettungsdienst betreut.

Die Feuerwehr sperrte die Autobahn voll, reinigte die Straße grob von Trümmerteilen und konnte im Anschluss den Einsatz beenden.

Verkehrsunfall, auslaufender Kraftstoff

Die Feuerwehr Tauberbischofsheim wurde zu einem Verkehrsunfall, mit auslaufendem Kraftstoff an die Kreuzung Schmiederstraße / Am Wört alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass es zu einem Auffahrunfall zweier PKW kam. Aus einem PKW lief Kühlflüssigkeit heraus in einen Kanalabfluss. Die Feuerwehr nahm diese mit Bindemittel auf, anschließend konnte der Einsatz beendet werden.

Verkehrsunfall, auslaufender Kraftstoff

Die Abteilungen Hochhausen und Tauberbischofsheim wurden an Heiligabend zu einem Verkehrsunfall mit auslaufendem Kraftstoff auf die K2815 zwischen Tauberbischofsheim und Hochhausen alarmiert.

Vor Ort wurde die Einsatzstelle abgesichert, auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen und das Batteriemanagement durchgeführt.

Gasausströmung

Die Feuerwehr Tauberbischofsheim wurde zu einem Brandmeldealarm in einer Firma in der Hochhäuser Straße alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um keinen Brand, sondern um einen Gasaustritt handelte.

Bei einem Fahrzeug wurde das Ventil eines Autogas-Tanks beschädigt. Infolgedessen strömte das Propan/Butan-Gemisch aus. Da im Tank ca. 160 kg Flüssiggas waren, musste mit einer enormen Ausströmung gerechnet werden. Aufgrund der daraus resultierenden Explosionsgefahr wurden die Gebäude der Firma geräumt und parallel auch das Stichwort erhöht, was zu Nachalarmierungen diverser Feuerwehren im Umkreis führte.

Da es zu Beginn nicht möglich war, das Leck abzudichten, wurden umfangreiche Belüftungsmaßnahmen in der gesamten Industriehalle gestartet. Hierzu kam auch ein Großraumlüfter der Berufsfeuerwehr Heilbronn zum Einsatz. Hierdurch konnte die Konzentration des Gases in der Luft wieder unter einen brisanten Wert gebracht werden.

Danach konnte das Leck provisorisch abgedichtet und das Fahrzeug ins Freie gebracht werden.

Die Feuerwehr Tauberbischofsheim war unter der Leitung des Leiters der Feuerwehr, Stefan Lindtner, mit acht Fahrzeugen im Einsatz. Die Abteilung Impfingen übernahm die Bereitschaft auf der Feuerwache TBB. Des Weiteren waren die Feuerwehren Lauda (KdoW, LF20, GW-T), Grünsfeld (GW-L), Bad Mergentheim (GW-Mess) sowie die Berufsfeuerwehr Heilbronn (ELW, WLF mit AB-LUF) im Einsatz. Auch Kreisbrandmeister Andreas Geyer und Bürgermeisterin Anette Schmidt machten sich vor Ort ein Bild der Lage.

Verkehrsunfall, auslaufender Kraftstoff

Die Feuerwehr Tauberbischofsheim wurde am frühen Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall mit auslaufendem Kraftstoff in die Wertheimer Straße alarmiert.

An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass ein alleinbeteiligter PKW eine Fußgängerampel rammte. Durch den Aufprall kam es zu auslaufenden Betriebsstoffen, welche in einen Abflussschacht liefen. Die Feuerwehr nahm die Betriebsmittel grob auf und sperrte den Bereich ab.