Brandmeldealarm Gemeinschaftsunterkunft TBB 2

Die Feuerwehr Tauberbischofsheim wurde von der Brandmeldeanlage der Gemeinschaftsunterkunft TBB 2 in die Bahnhofstraße alarmiert.

Vor Ort wurde der ausgelöste Melder durch einen Trupp unter Atemschutz kontrolliert – es stellte sich heraus, dass der Melder aufgrund von Dampf aus einer Wasserpfeife auslöste.

Die Feuerwehr stellte die Anlage zurück und beendete den Einsatz.

Person in Wasser

Die Abteilungen Dittigheim und Stadt der Feuerwehr Tauberbischofsheim wurden mit dem Alarmstichwort „Person in Wasser“ an den Dittigheimer Sportplatz alarmiert.

Am dortigen Bachzulauf der Tauber fiel eine Person ins Wasser und konnte sich nicht mehr selbstständig aus diesem retten. Die Feuerwehr sicherte den Patienten mittels Leine und rette ihn mit Hilfe einer Leiter und der Schleifkorbtrage. Anschließend wurde der Patient dem Rettungsdienst übergeben.

Ebenfalls im Einsatz waren das Deutsche Rote Kreuz aus TBB und die Polizei.

Verkehrsunfall, eingeschlossene Person

Die Feuerwehr Tauberbischofsheim wurde zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeschlossenen Person auf den Ortsverbindungsweg zwischen TBB und Großrinderfeld alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass ein PKW auf dem Dach lag – die Fahrerin jedoch bereits selbstständig diesen verlassen konnte. Für die Feuerwehr waren somit keine weiteren Tätigkeiten nötig, sodass der Einsatz beendet wurde.

Technische Hilfeleistung klein – ohne Dringlichkeit

Mit dem Alarmstichwort „Technische Hilfeleistung klein – ohne Dringlichkeit“ wurde die Feuerwehr Tauberbischofsheim in ein Objekt in der Bahnhhofstraße alarmiert.

Für die Polizei musste im Rahmen der Amtshilfe eine Türe verschlossen werden. Die Feuerwehr verschloß die Türe und konnte den Einsatz daraufhin beenden.

Wasserschaden

Die Abteilungen Hochhausen und Stadt der Feuerwehr Tauberbischofsheim wurden zu einem Wasserschaden in den Kartäuser Ring nach Hochhausen alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Defekt an einer Hebeanlage vorlag, weshalb Wasser durch die Sanitäranlage in die Wohnung lief.

Die Feuerwehr setzte das Hebewerk außer Betrieb. Ebenfalls wurde der Bereitschaftsdienst der Kläranlage an die Einsatzstelle gerufen.

auslaufende Betriebsstoffe nach Verkehrsunfall

Die Feuerwehr Tauberbischofsheim wurde zu auslaufenden Betriebsstoffen nach einem Verkehrsunfall auf die L578 zwischen Tauberbischofsheim und Großrinderfeld alarmiert.

Vor Ort wurden die auslaufenden Betriebsstoffe abgebunden sowie das Batteriemanagement am verunfallten PKW durchgeführt.

Brandmeldealarm Firma MAFI

Zum ersten Einsatz des neuen Jahres wurde die Feuerwehr Tauberbischofsheim von der Brandmeldeanlage der Firma Mafi in die Hochhäuser Straße alarmiert.

Vor Ort wurde der ausgelöste Melder kontrolliert, es konnte jedoch weder Feuer noch Rauch festgestellt werden – die Brandmeldeanlage löste aus unbekanntem Grund aus.

Die Feuerwehr stellte die Anlage zurück und konnte den Einsatz beenden.

Ölspur auf Straße

Die Feuerwehr Tauberbischofsheim wurde zu einer Ölspur auf die Tauberbrücke alarmiert.

Vor Ort wurde die Ölspur mittels Bindemittel aufgenommen.

Brandmeldealarm Gemeinschaftsunterkunft TBB 5

Die Feuerwehr Tauberbischofsheim wurde von der Brandmeldeanlage der Gemeinschaftsunterkunft TBB 5 in die Schmiederstraße alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Rauchmelder im dortigen Heizungsraum auslöste. Der Raum wurde durch die Feuerwehr kontrolliert – hierbei stellte sich heraus, dass der Raum ca. 20cm unter Wasser stand. Die Feuerwehr pumpte das Wasser aus dem Keller und übergab das Gebäude dem zuständigen Hausmeister.

Brandmeldealarm Gemeinschaftsunterkunft TBB 2

Die Feuerwehr Tauberbischofsheim wurde von der Brandmeldeanlage der Gemeinschaftsunterkunft TBB 2 in die Bahnhofstraße alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass weder Rauch noch Feuer vorlagen.

Die Anlage konnte daraufhin zurückgestellt und der Einsatz beendet werden.